Eigenheimerverein München-Moosach e.V. Webseite
Eigenheimerverein München-Moosach e.V. Webseite

Verein

Leseecke - Teure Immobilien: Wenn die Steuer das Erbe frisst


Wer ein Haus erbt, hat ausgesorgt? Immer öfter wird aus dem vermeintlichen Glücksfall eine finanzielle Bürde. Denn mit den Grundstückspreisen schießt auch die Erbschaftssteuer in die Höhe. Bayern fordert eine Reform – doch dürfte es schwer haben.


Von Tobias Brunner, 11.03.2022, 09:45 Uhr


Seit Generationen wohnt die Familie von Stefan Niedermaier in Rottach-Egern am Tegernsee. Es ist ein kleines Paradies: ein altes Bauernhaus mit verwittertem Holz, im Garten stehen Obstbäume. Doch trotz Familienbesitz musste Niedermaier sich verschulden, um dort weiter leben zu können.

Einen Teil des Hauses hat er bereits vor 20 Jahren von seinen Eltern bekommen, den anderen erst vor ein paar Jahren von seiner Tante. Für die damalige Steuer - eine sechsstellige Summe - musste er einen Kredit aufnehmen. Zugleich macht er sich bereits jetzt Gedanken. "Wie kann ich Haus und Grund an meine Kinder weiterreichen, ohne dass sie es wegen der Erbschaftssteuer verkaufen müssen?", fragt er sich.


Ganzer Artikel 

https://www.br.de/nachrichten/wirtschaft/teure-immobilien-wenn-die-steuer-das-erbe-frisst

Copyright © 2022 by "Eigenheimerverein München-Moosach e.V." - All Rights reserved